Die Region Australien/Ozeanien

Aus BSH Wiki
Version vom 12. Oktober 2018, 09:06 Uhr von Matthias.georgi (Diskussion | Beiträge)$7

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Bestätigte Version (Unterschied) | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
2004 bis 2008 war die BSH Home Appliances Pty. Ltd. in einem eigenen Gebäude in Clayton, einem Suburb von Melbourne, untergebracht. Seit 2017 ist sie auf dem Gelände der Konzernmutter Bosch untergebracht. (Quelle: BSH Mediapool)

Der Eintritt der BSH[1] in die Region Australien/Ozeanien ist eng verbunden mit ihrem Engagement in der Region Asien. Denn mit dem erfolgreichen Eintritt in den chinesischen Markt 1994 baut die BSH ihre Marktpräsenz nicht nur in Asien weiter aus. Als regional headquarters für den gesamten asiatischen und pazifischen Raum werden 1995 und 1996 die Standorte Hongkong und Singapur gegründet.[2]

Von hier aus wird 2004/2005 der Aufbau weiterer Standorte in Australien und Neuseeland organisiert.[3] Die BSH besitzt eine australische Vertriebsgesellschaft, die BSH Home Appliances Pty. Ltd., mit Sitz in Clayton, im Bundesstaat Victoria. Außerdem organisiert die BSH Home Appliances Ltd., eine Tochtergesellschaft in Auckland, den Vertrieb in Neuseeland.[4]

Follow the Sun

Auf dem australischen Hausgerätemarkt herrscht ein harter Wettbewerb.[5] Dennoch kann die BSH ihren Umsatz zwischen 2005 und 2015 verdreifachen. Das gelingt unter anderem durch kontinuierliche Verbesserung des Services der australischen BSH-Tochter. 2015 wird schließlich das Service-Projekt "Follow the Sun" gegründet, durch das eine 24-Stunden-Erreichbarkeit des Kundendienstes in Australien an fünf Tagen die Woche möglich wird. In dem Moment, in dem das Callcenter in Melbourne schließt (18 Uhr, nach Westküstenzeit 15 Uhr), übernehmen die Kollegen aus Großbritannien den Callcenter-Dienst. Im Gegenzug unterstützen die australischen BSH-Service-Mitarbeiter die Kollegen aus Großbritannien, wenn es dort zu Überlastungen kommt - überwiegend online. Denn immer mehr Anfragen erreichen den Service über die sozialen Medien.[6]

Einzelnachweise

  1. Die BSH wird 1967 als Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH gegründet - abgekürzt BSHG. 1998 wird der Name in BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH geändert, die neue Abkürzung lautet BSH. Seit dem Verkauf der Siemens-Anteile der BSH an die Robert Bosch GmbH heißt das Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH und wird weiterhin mit BSH abgekürzt.
  2. BSH-Konzernarchiv, B03-0091, Presse-Information Singapur, 02. Dezember 2006 und BSH-Konzernarchiv, A05-0018, inform 03/1995, Jg. 18, S. 6.
  3. BSH-Konzernarchiv, A01-0022, Geschäftsbericht 2004, S. 7.
  4. https://www.bsh-group.com/company/bsh-worldwide (abgerufen am 30.08.2017)
  5. BSH-Konzernarchiv, A01-0016, Geschäftsbericht 1998, S. 10.
  6. BSH-Konzernarchiv, A01-0035, Geschäftsbericht 2015, S. 13.