Vollflächen-Induktionskochfeld CX 480 mit TFT-Touch-Display

Aus BSH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Völlflächen-Induktionsfeld im BSH Wiki
Das Vollflächen-Induktionskochfeld CX 480 mit TFT-Touch-Display. (Quelle: Gaggenau Hausgeräte GmbH)

Seine Kochkarriere beginnt er mit 14, als ihm, dem Tellerwäscher, in einem Michelin-Sterne-Restaurant, einer der Köche eine Kochschürze überreicht und ihn zum Kräuterschneiden schickt. „In dem Moment habe ich meine Bestimmung gefunden“, sagt Ryan Clift rund 20 Jahre später – mittlerweile selbst mit mehreren Preisen ausgezeichneter Sternekoch und seit 2010 Markenbotschafter für Gaggenau. Seine kreativen Kochkonzepte kreiert er in seinem 2008 eröffneten „Tippling Club“ in Singapur, das zu den 20 besten Restaurants Asiens zählt und dessen Küche seit einigen Jahren komplett mit Geräten von Gaggenau ausgestattet ist. Wichtiger Bestandteil ist das Vollflächen-Induktionskochfeld CX 480 mit TFT-Touch-Display, das 2011 auf den Markt kommt – „das beste Induktionskochfeld, mit dem ich je gearbeitet habe“.

Mit diesem neuen Kochfeldkonzept steht erstmals die gesamte Fläche als Kochzone zur Verfügung. Unter der Glaskeramik-Oberfläche des neuen Vollflächen-Induktionskochfeldes CX 480 arbeiten 48 unmittelbar aneinandergereihte und seitlich zueinander versetzte Mikro-Induktoren. Im Gegensatz zu herkömmlichen großen Induktionsspulen verwandelt diese Struktur das gesamte Kochfeld in eine einzige große Kochzone. Das Kochgeschirr wird automatisch erkannt und dort erhitzt, wo es gerade steht – volle Flexibilität durch freies Platzieren und Verschieben des Kochgeschirrs. Wird ein Topf von der Kochstelle genommen und an anderer Stelle auf dem Kochfeld platziert, werden die bisherigen Einstellungen übernommen. Auf dem 80 x 35 cm großen Kochfeld kann mit bis zu vier Kochtöpfen und Pfannen gleichzeitig gekocht werden, mit einer maximalen Leistung von bis zu 4,4 Kilowatt. Die Booster-Funktion erhöht die Leistung jeder beliebigen Kochstelle kurzzeitig um etwa 50 Prozent – für Anbraten und schnelles Erhitzen großer Mengen an Flüssigkeit. Die intuitive Bedienung erfolgt über das TFT-Touch-Display, das die jeweiligen Positionen, Größen und Formen des Kochgeschirrs abbildet. Zur Auswahl der Kochstelle und zum Einstellen oder Verändern der Leistungsstufen genügt ein einfaches Berühren mit dem Finger: für die Wahl einer höheren Leistungsstufe eine leichte Bewegung nach oben, für eine niedrigere Leistungsstufe nach unten. Ebenso intuitiv lässt sich auch die Timerfunktion hinzuschalten. Zusätzliche Informationen können über eine Info-Taste abgefragt werden.

Ein Sonderzubehör für das Vollflächen-Induktionskochfeld CX 480 ist das Teppan Yaki, eine Stahlplatte, die auf das gesamte Kochfeld gelegt wird und mit der traditionelle Gerichte der japanischen Teppanyaki-Küche gekocht werden können. Teppanyaki heißt soviel wie „Platte über dem Feuer“, auf der Gerichte am Tresen oder Tisch vor den Augen der Gäste zubereitet werden.[1]

Einzelnachweise

  1. BSH-Unternehmensarchiv, C03-0084, Gaggenau Magazin, 2011/2012, S. 61 und 63.
    BSH-Unternehmensarchiv, A05-0037, inform 2014/4, S. 19.
    http://www.tipplingclub.com (abgerufen am 10.01.2017).
    https://www.starchefs.com/cook/chefs/bio/ryan-clift (abgerufen am 10.01.2017).